19.-20.02.2019 Bad Nauheim

Montagesysteme 2019

mit OEM-Berichten von BMW, Daimler, Ford, Honda, Nissan, Renault, Toyota und Volkswagen!

Soziale Netzwerke

19.-20.02.2019 Bad Nauheim

Montagesysteme 2019

mit OEM-Berichten von BMW, Daimler, Ford, Honda, Nissan, Renault, Toyota und Volkswagen!

... und die Gewinnerin des Assembly Engineering Innovation Award 2019 ist:

P2200160
Sara Gielen, Ford-Werke GmbH
"Ford Cologne Plant goes VIRTUAL! Das Geheimnis einer erfolgreichen Transformation eines Montagewerks mit 1.000 Mitarbeitern."
Herzlichen Glückwunsch!
Bei der Montagesysteme-Konferenz 2019 verlieh der Automotive Circle erneut den Assembly Engineering Innovation Award. Wir freuen uns, mit diesem Preis die besten und inspirierendsten Innovationen aus der Serienproduktion führender Automobilhersteller anhand eines Teilnehmervotums auszeichnen zu können.

Alternative Antriebsformen und der Trend hin zu immer individuelleren Produktvarianten sorgen dafür, dass der Ruf nach flexiblen Montage- und Logistikprozessen immer lauter zu hören ist.  Um die Flexibilität der Endmontage zu erhöhen und die Effizienz der einzelnen Prozessschritte zu optimieren, setzt die Montage verstärkt auf neue digitale Technologien und eine gezielte Vernetzung von Produktionsdaten- und systemen.

Doch: Je mehr sich die Endmontage digitalisiert und vernetzt, desto mehr Schnittstellen ergeben sich und desto mehr Daten fließen. IT-Sicherheit und Datenschutz spielen deshalb eine zentrale Rolle, um die Angriffsflächen für Hacker zu minimieren und die Chancen der neuen Industrie 4.0- Technologien voll ausnutzen zu können.

Im Rahmen der Konferenz Montagesysteme 2019, die am 19. und 20. Februar 2019 in Bad Nauheim stattfand, diskutierten internationale Endmontage-Experten diese Themen und lieferten Antworten auf die entscheidenden Fragen, die den Erfolg der Montage bestimmen. 

Vortragsthemen auf der Konferenz waren u.a.:

  • virtuelle Inbetriebnahme-Methoden und Digital-Twins bei BMW
  • eine wandlungsfähige Produktion anhand des objektgekoppelten Montagesystems bei Daimler
  • das Geheimnis der erfolgreichen Transformation, die das Montagewerk am Ford-Standort Köln durchläuft
  • aktuelle Logistikstrategien japanischer Hersteller wie Honda und Nissan
  • den Schutz Ihrer Montage vor Cyber-Angriffen - mit Live-Demonstration eines Hacker-Angriffs auf ein Produktionswerk!


P2200141
P2210159
P2210187

Die Konferenz richtet sich an:

  • Fachingenieure mit Verantwortung für Montageprozesse und Montagesysteme in Vorentwicklung, Entwicklung, Planung und Produktion internationaler Automobil-OEM
  • sowie deren System-Zulieferer und Entwicklungsdienstleister

Konferenzleitung

Katharina Röder

Katharina Röder

Presidium
Automotive Circle
T +49 511 9910-315

Kontakt

Konferenzorganisation

Mareike Bäumlein

Mareike Bäumlein

Senior Event Manager
Automotive Circle
T +49 511 9910-383

Kontakt

zum Seitenanfang